Titel: Robert-Sterl-Preis 2018: Darja Eßer - Eine Stelle in der Welt

16. September 2018 - 31. Oktober 2018
Ort: Robert-Sterl-Haus, Robert-Sterl-Straße 30, 01796 Struppen

Ausstellungseröffnung und Verleihung des Robert-Sterl-Preises 2018
am Sonntag, dem 16. September, um 11:15 Uhr:

Darja Eßer - Eine Stelle in der Welt
Preisträgerausstellung: 16. September - 31. Oktober 2018

Darja Eßer (*1987) zeichnet, mit Tusche auf Papier. Mal linear, oftmals organisch gewachsen erscheinen die Strukturen in ihren Papierarbeiten. In das Eigenleben der wässrigen Tusche greift die Künstlerin zurückhaltend ein und entwickelt mit wenigen Interventionen eine Form, bei der das Wechselspiel von Unmittelbarkeit und Unkontrollierbarkeit erhalten bleibt. Ihre Bildmotive entwickeln sich aus Ideen und Assoziationen, die der Künstlerin während des Arbeitens mit dem Material sowie durch Alltagserlebnisse und Erfahrungen in der Natur begegnen. Darja Eßer beschäftigen Körpergrenzen und ihre Auflösung, die Feinheit und gleichzeitige Rohheit von Hüllen und Haut sowie das Vergängliche und damit verbundene Dynamiken des Menschlichen.

Die Sammelstiftungen des Bezirkes Dresden vergeben als Verwalter des Nachlasses von Robert Sterl zusammen mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden seit 1997 jährlich den Robert-Sterl-Preis für Meisterschüler*innen.