Kunsttechnologie, Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut

 

Der Studiengang Kunsttechnologie, Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut wurde 1974 eingerichtet, und gehört damit zu den ersten dieser Art in Deutschland. Der Studiengang ist national und international etabliert und hat reiche Kontakte zu Institutionen und Werkstätten der Denkmalpflege, Museen und anderen Studienstandorten für Praktika und Austausch. Der Studiengang arbeitet in Forschung und Lehre u.a. mit der Technischen Universität Dresden, der Bergbauakademie Freiberg und der Universität Oldenburg zusammen. Bei fünfjähriger Studiendauer ist der Dresdner Restauratorenstudiengang der einzige in Deutschland, der praxisbezogen mit den Prüfungsleistungen des einjährigen Diploms eine Balance von wissenschaftlicher Befundsicherung, praktischer konservatorisch-restauratorischer Arbeit und wissenschaftlicher Problemaufarbeitung einfordert.

pdf Studienflyer

Dauer des Studiums: 5 Jahre
Abschluss:
Diplom


  • Lehrgebiet Naturwissenschaften: Untersuchung am Mikroskop
  • Arbeit im Atelier
  • Zerstörungsfreie Pigmentanalyse an einem Tüchleingemälde
  • Fachklasse für Wandmalerei und Architekturfarbigkeit