LabortheaterLabortheaterLabortheater„Birdfactory“„Vater der Dinge“„Vater der Dinge“„Alles schreit“„Amadigi“

Labortheater

Das Labortheater ist ein praxisnah ausgestatteter, variabler Bühnenversuchsraum für alle Studierenden der Hochschule, insbesondere des Studienganges Bühnen- und Kostümbild und des FH-Studienganges Theaterausstattung.

Neben Experimenten und Studien unter Einsatz von Licht, Ton und Projektionen zur Erarbeitung und kritischen Überprüfung inszenatorischer, bildkünstlerischer Raumkonzepte eignet sich der Raum auch als Foto- und Video-Studio.Mit bis zu 200 Zuschauerplätzen bietet das Labortheater die Möglichkeit, Studienergebnisse, Projekte und Inszenierungen einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Gastveranstaltungen und Kooperationsprojekte zwischen Mitgliedern der Hochschule und Gästen können durchgeführt werden, wenn dies der Erfüllung der Aufgaben der Hochschule dient. Die Entscheidung trifft der Rektor auf Vorschlag der Labortheaterkommission. Projektanträge (Anlage) müssen der Labortheaterkommission spätestens Mitte Juni für das Wintersemester bzw. bis Ende Januar für das Sommersemester vorliegen. Die Realisierung von Projekten der Mitglieder der Hochschule mit geringem zeitlichem und technischem Aufwand im Rahmen des regulären Unterrichtes und ohne Aufführungs-charakter koordiniert, unter Berücksichtigung der Kapazitäten des Labortheaters, der Leiter des Labortheaters, Ronald Scheurich.



Ronald Scheurich
Güntzstraße 34
Raum 115
Fon 03 51. 44 02 -21 76
Fax 03 51. 44 02 -22 50
scheurich©serv1.hfbk-dresden.de