Computergestütztes Entwerfen / 3D-Labor


Profil

3D-Modellierung und CAD-Konstruktion eröffnen vielfältige Einsatzgebiete für bildnerische Prozesse und verknüpfen verschiedene zwei- und dreidimensionale Techniken. Vermittelt wird der Umgang mit 3D-Modellen, von ihrer Erstellung und Bearbeitung durch 3D-Modellierung, Konstruktion und 3D-Scanverfahren, über die Visualisierung bis hin zu Methoden ihrer Umsetzung in die Realität. Im 3D-Labor stehen zudem 3D-Drucker zur Verfügung.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019


1. Einführungsveranstaltung

Vorstellung von Anwendungsmöglichkeiten und Perspektiven des computergestützten Entwerfens, Einführung in das Semesterprogramm.
11. April … 14 Uhr … Computergestütztes Entwerfen, Pfote

2. 3D-Scan (Fotogrammetrie)
Einführung in ein fotobasiertes Scanverfahren zur einfachen Digitalisierung von Objekten und Räumen als 3D-Modelle. Grundlegende Nachbearbeitung und Korrekturen des 3D-Modells zur weiteren Verwendung. (VisualSFM, Metashape, Meshlab, Meshmixer)
17./18. April 2019 … 10 – 17 Uhr… 3D-Labor, Güntz

3. 3D-Druck
Einführung in das Anwendungsspektrum von 3D-Druckverfahren mit Vorstellungen der vor Ort vorhandenen Möglichkeiten. Projektvorhaben sind zu den übrigen Öffnungszeiten realisierbar.
25. April … 14 – 17 Uhr … 3D-Labor, Güntz
24. Mai … 10 – 13 Uhr … 3D-Labor, Güntz
sowie nach Absprache

4. Grundkurs 3D-Modellierung mit Blender
Einstieg in das 3D-Grafikprogramm Blender mit den Grundlagen der 3D-Modellierung und Visualisierung.
22. - 24. Mai … 10 – 17 Uhr … Computergestütztes Entwerfen, Pfote

5. Aufbaukurs 3D-Modellierung und Visualisierung mit Blender
Erweiterte Modelliertechniken: prozedurales Modeling, Sculpting (‚digitaler Ton‘); Simulation von Materialien, Texturen, 3D-Painting, Beleuchtung, HDRi Umgebungspanoramen, Bilderstellung, Compositing. Teilnahmevoraussetzung: Grundkurs Blender
5. - 7. Juni … 10 – 17 Uhr … Computergestütztes Entwerfen, Pfote

6. Modellbau und 3D-Druck mit Blender
Realisierung von 3D-Objekten durch Schnittmuster, Konstruktionszeichnungen, 3D-Druck und Laserschnitt. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse in Blender (Kurzeinführung in das Programm nach Absprache am 12./13. Juni möglich)
19. - 21. Juni … 10 – 17 Uhr … Computergestütztes Entwerfen, Pfote

7. 3D-Konstruktion und Projektplanung mit Rhino3D
Für die Herstellung von Skulpturen und Installationen können maßgenaue Zeichnungen hilfreich sein, besonders wenn sie ortsbezogen realisiert werden sollen oder komplizierte Konstruktionen enthalten. Der Kurs führt ein in die digitale Entwurfsplanung mit dem CAD-Programm Rhinoceros/Rhino3D.
26. - 28. Juni … 10 – 17 Uhr … Computergestütztes Entwerfen, Pfote

8. 3D-Charakterdesign mit Blender
Matthias Otto
Entwicklung und Inszenierung einer individuellen Figur im 3D-Grafikprogramm Blender mittels Sculpting am Grafiktablett und Posing. Die Figur kann als Vorlage in Malerei und Bildhauerei, als Maquette im Bühnenbild, direkt im Animationsfilm oder mit Materialien und Beleuchtung in Szene gesetzt online präsentiert werden. Ein Charakterentwurf muss bei Beginn des Kurses vorliegen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
24. - 26. Juli … 10 – 17 Uhr… 3D-Labor, Güntz


Zu den Kursen ist eine Anmeldung erforderlich.

  

Öffnungszeiten und Kontakt

Computergestütztes Entwerfen, Pfote
Mi … 10 – 17 Uhr
Do … 10 – 17 Uhr
Projektbetreuung nach Vereinbarung

Peter Wackernagel
künstlerischer Mitarbeiter
Pfotenhauerstraße 81/83
Haus A, Seminarbereich
Fon 0351 4402-2938
wackernagel©hfbk-dresden.de




3D-Labor, Güntz
Mi/Do … nach Absprache (Peter Wackernagel)
Fr … 10 – 16 Uhr (Matthias Otto)
Projektbetreuung nach Vereinbarung

Peter Wackernagel
künstlerischer Mitarbeiter
Güntzstraße 34
Raum 042, 043
Fon 0351 4402-2127
wackernagel©hfbk-dresden.de
3d-labor©hfbk-dresden.de (Otto, Wackernagel)