An der Hochschule für Bildende Künste Dresden ist im Studiengang Bildende Kunst zum 1. November 2014 auf drei Jahre befristet

eine 0,5-Stelle als künstlerische/r Mitarbeiter/in
 (20 Stunden/Woche – E 13 TV-L)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Künstlerpersönlichkeit mit einem eigenständigen künstlerischen Werk und breitgefächerter Erfahrung mit künstlerischen Verfahren und Medien.

Zu den Aufgaben der Stelle gehören die in § 71 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes genannten künstlerischen Dienstleistungen, insbesondere die Unterstützung der Lehre in der Orientierungsphase (erstes Studienjahr).

Neben der Wahrnehmung der Aufgaben in der Lehre wird die Mitarbeit in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Lehrgebieten der Hochschule für Bildende Künste Dresden, anderen Hochschulen und Personen sowie Institutionen im In- und Ausland erwartet.

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium an einer Kunsthochschule
  • mehrjährige Berufserfahrung als Bildende/r Künstler/in
  • Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Eigeninitiative
  • hochschulpädagogische Eignung

Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung an Hochschulen – DAVOHS, in der jeweils geltenden Fassung.

Die Hochschule für Bildende Künste Dresden strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Bewerberinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen Entwicklungsweges, Kopie der Urkunde über den höchsten akademischen Grad) übersenden Sie bitte unter Angabe der Kennzahl I/ 10b bis zum 02.10.2014 (Eingang Hochschule) an die Hochschule für Bildende Künste Dresden, Personalreferat, Güntzstraße 34, 01307 Dresden.

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.
------------------------------------------------------------------------------

An der Hochschule für Bildende Künste Dresden ist im Studiengang Bildende Kunst zum 1. November 2014 auf drei Jahre befristet

eine 0,5-Stelle als künstlerische/r Mitarbeiter/in
 (20 Stunden/ Woche – E 13 TV-L)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Künstlerpersönlichkeit mit einem eigenständigen künstlerischen Werk und einem Arbeitsschwerpunkt in der Keramik.

Zu den Aufgaben der Stelle gehören die in § 71 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes genannten künstlerischen Dienstleistungen, insbesondere

  • die Einführung der Studierenden in keramisches Arbeiten
  • die Unterstützung keramischer Projekte Studierender aller Studienabschnitte
  • der Betrieb der Keramikwerkstatt
  • die Unterstützung der Lehre, insbesondere auch in der Orientierungsphase (1. Studienjahr).

Neben der Wahrnehmung der Aufgaben in der Lehre wird die Mitarbeit in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Lehrgebieten der Hochschule für Bildende Künste Dresden, anderen Hochschulen und Personen sowie Institutionen im In- und Ausland erwartet.

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium an einer Kunsthochschule
  • mehrjährige Berufserfahrung als Bildende/r Künstler/in
  • Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Eigeninitiative
  • hochschulpädagogische Eignung

Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der Sächsischen Dienstaufgabenverordnung an Hochschulen – DAVOHS, in der jeweils geltenden Fassung.

Die Hochschule für Bildende Künste Dresden strebt einen hohen Anteil von Frauen in der Lehre an. Qualifizierte Bewerberinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen Entwicklungsweges, Kopie der Urkunde über den höchsten akademischen Grad) übersenden Sie bitte unter Angabe der Kennzahl I/ 27a bis zum 02.10.2014 (Eingang Hochschule) an die Hochschule für Bildende Künste Dresden, Personalreferat, Güntzstraße 34, 01307 Dresden.

Die Rücksendung der Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlags. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.

------------------------------------------------------------------------------

An der Hochschule für Bildende Künste Dresden mit zwei Fakultäten und fünf Studiengängen ist zum 1. Januar 2015 die Stelle des/der

 

Leiters/Leiterin der Hochschulbibliothek

- EG 11 TV-L -

 

zu besetzen.

 

Die Hochschulbibliothek umfasst ca. 55.000 Medien und 112 laufende Zeitschriftentitel aus den Fachgebieten Bildende Kunst, Kunsttechnologie, Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut, Bühnen- und Kostümbild, Theaterausstattung, KunstTherapie sowie den Lehrgebieten Kunstgeschichte, Philosophie/Ästhetik, Architektur und übergreifende Raumgestaltung sowie Theaterwissenschaft. Die Dienstleistungseinrichtung versteht sich als Informationskompetenzzentrum der Hochschule und will den bestmöglichen Service für Künstler/innen, Forschende, Lehrende und Studierende bieten, steht aber auch der interessierten Öffentlichkeit offen.

 

Wir erwarten:

·         eine Befähigung für den höheren Dienst an Bibliotheken (wissenschaftliche Bibliothekarin/wissenschaftlicher Bibliothekar)

·         profunde Kenntnisse im modernen Bibliotheksmanagement

·         die Fähigkeit zur Profilierung der Bibliothek im Bereich Bibliotheksmanagement, Bestandsaufbau, Bestandserschließung und Öffentlichkeitsarbeit

·         die Fähigkeit, eigenverantwortlich das Personal der Hochschulbibliothek zu führen

·         die Fähigkeit zur Vermittlung von Informationskompetenz

·         die Fähigkeit zur gezielten Heranführung an die vorhandenen Medien und elektronischen Ressourcen sowie an Methoden und Techniken zur Informationsgewinnung.

 

Zu Ihren zentralen Aufgaben gehören:

·         die selbständige Leitung des Organisationsbereiches

·         die innovative Weiterentwicklung, Festschreibung und Evaluation der Bibliotheksdienst- und Serviceleistungen

·         die Weiterentwicklung der Aufbau- und Ablauforganisation und des EDV-Einsatzes der Bibliothek

·         die Planung des Personalbedarfs sowie Umsetzung und Gewährleistung von Personalentwicklungen

·         die abgestimmte und effektive Zusammenarbeit mit der Sächsischen Universitäts- und Landesbibliothek sowie die Mitarbeit in fachlichen Gremien und Arbeitsgruppen

·         die Auswahl, Beratung und Recherche bei der Beschaffung von Medien sowie die Sicherstellung der Versorgung mit Fachinformationen

·         die Einbindung der Bibliothek in das „Dresdner Erwerbungsmodell“ sowie die Fortschreibung der Systematik und Klassifizierung

·         die Einbindung der Bibliothek als Lehr- und Lernort in die Hochschule und  Bildungslandschaft der Region

·         die Formulierung und Realisierung von Lehrangeboten zur  Informationskompetenz

·         die Erstellung einer Konzeption der nutzerorientierten Fach- und Informationsvermittlung (digitale Bibliothek, Benutzungsführung, Schulungen, Online Tutorials)

·         die Mitwirkung am Aufbau eines Informations- und Medienzentrums an der HfBK Dresden.

 

Nach der Errichtung des Informations- und Medienzentrums strebt die Hochschule an, dem Leiter/der Leiterin der Hochschulbibliothek die Gesamtleitung der neuen zentralen Einrichtung zu übertragen und die Eingruppierung entsprechend bis zur Entgeltgruppe 13 (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) anzupassen.

 

Wenn Sie eine integrative Persönlichkeit, entscheidungsfreudig, belastbar und flexibel sind, einen motivierenden Führungsstil, Organisationsgeschick und die Fähigkeit zum konzeptionellen Denken mitbringen sowie bereit sind, die Arbeit an einer Kunsthochschule mit ebenso viel Fachwissen wie Engagement in Angriff zu nehmen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich in elektronischer Fassung in pdf-Dateiformat bis zum 30.10.2014 (Posteingang) an personal©hfbk-dresden.de