D_ART Teacher - Workshop für KunstlehrerInnen

Was ist D_ART Teacher?
Im Oktober 2015 und 2016 bot die Hochschule für Bildende Künste Dresden erstmals eine Veranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer an, die Interesse an den aktuellen Arbeitsprozessen und Diskussionen einer Kunsthochschule haben. Im Jahr 2014 feierte die HfBK Dresden ihr 250-jähriges Jubiläum: sie bietet neben dem Studium der Bildenden Kunst auch Restaurierung, Bühnen- und Kostümbild sowie Theaterausstattung (dazu gehören Kostümgestaltung, Maskenbild, Theatermalerei, Theaterplastik) an.

Aufgrund der positiven Resonanz der beiden bisherigen Veranstaltungen, führen wie diese Workshops auch 2017 erneut - und unter Berücksichtigung der beim letzten Mal gewonnenen Erfahrung - durch.

D_ART Teacher richtet sich sowohl an KunstlehrerInnen, die an einer Akademie studierten als auch an jene, die ihr Studium an einer Universität absolviert haben.
Für jene, die an einer Akademie studierten, ist es eine Rückkehr zu ihren Wurzeln, für jene, die einen anderen Werdegang hatten, ist es ein tiefes Eintauchen in eine weniger bekannte Welt.

Mit unserem Workshop wollen wir einen intensiven Einblick in die HfBK Dresden mit ihren künstlerischen Werkstätten und den verschiedenen Bereichen künstlerischer Arbeit ermöglichen. Neben Gesprächen mit ProfessorInnen und Studierenden wird es praktische Anteile geben, in denen die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer eingeladen sind, selbst künstlerisch zu arbeiten.
Hintergrund dieses Angebotes ist der D_ART Workshop, ein Schülerworkshop, den wir seit fünf Jahren veranstalten. Dadurch ist nicht nur ein sehr schöner Austausch mit vielen SchülerInnen entstanden, sondern auch ein lebendiges Netzwerk mit vielen KunstpädagogInnen, die ihre Schüler engagiert begleiten. Dabei haben wir immer gehört, dass zahlreiche KunstpädagogInnen mehr Rückbindung in das Kunsthochschulwesen wünschen.

D_ART Teacher Programm

In Abstimmung mit uns bekannten Lehrerinnen und Lehrern, mit den DozentInnen des D_ART Workshops (das sind MeisterschülerInnen und AbsolventInnen der HfBK Dresden) und ProfessorInnen unseres Hauses haben wir folgendes Programm entwickelt.

Workshopwoche 4.-6.10.2017

Dreitägiges Vertiefungsseminar in einem Modul, wahlweise
Theatermalerei: Von der Perspektive zur Kulisse. Bühnenräume in der
Praxis der Theatermalerei.

Inhalt des Kurses:
- Einführung in Theatertechnik- und geschichte mit dem Schwerpunkt auf
Theatermalerei im Barock, Klassizismus und der Moderne, Architektur und
Landschaft im Bühnenprospekt

- praktischer Teil: Erlernen verschiedener Techniken der Theatermalerei
u.a. Materialimitation, transparente Malerei und klassische
Prospektmalerei, theaterspezifischer Umgang mit Textilien, Farben und
Plastischen Massen

- Herstellung eines eigenen kleinen Bildes für die Bühne

Papierschöpfen: Von Asien nach Europa - wie das Papier ins Buch kam.

Inhalt des Kurses:
-Vermittlung der Grundlagen der Papierherstellung und des klassischen
Buchbindehandwerks, sowie Streifzug in die Historie der Papier- und
Buchentstehung
- praktischer Teil: Erlernen der Papierherstellung aus Maulbeerbaumbast in
traditioneller Weise
- Verarbeiten der eigenen Papiere zu einer asiatischen Buchbindung



Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Präferenz an.


Workshopwoche 25. - 27.10.2017:

Einblicke in alle Bereiche der Hochschule mit allen unten aufgeführten Inhalten:
Performance, Maltechnik, Mappenberatungen, theaterplastische/tehatermalerische oder kostümgestalterische Übungen

 

Das Kompaktseminar mit mehreren Themenfeldern

Details zu den Inhalten:

Modul Performance

  • Einführung in das Thema Performance / Präsentation der eigenen Performancearbeit der Dozentin
  • Praktischer Teil: Entwicklung einer eigenen Performance
  • Auswertung: Erfahrungen, Wissen und Berührungen mit Performance, ihre theoretische und praktische Behandlung im Unterricht.


Modul Maltechnik

  • Einführung in die Maltechnik: bildnerische Materialien (Bildträger, Mal- und Zeichenmittel usw.) und Methoden (Bildaufbau), mit Blick auf die Klärung künstlerischer Fragestellungen
  • Praktische Übung, in der das Bewusstsein für die jedem bildnerischen Kunstwerk zugrundeliegende bildkünstlerische Motivation geschärft wird


Modul Mappenberatung

  • Analyse von Bewerbungsmappen für Kunsthochschulen
  • Anschauung und Diskussion erfolgloser und erfolgreicher Bewerbungsmappen
  • Besprechung und Betrachtung: Unterschiede und Gemeinsamkeiten künstlerischen Arbeitens von SchülerInnen und Studierenden
  • Besprechung: Ergebnisfordernde versus ergebnisoffene Praxis, Probleme von Aufgabenstellungen, Erarbeiten eigener künstlerischer Herangehensweisen


D_ART Teacher Termine
4. - 6.10.2017
25. - 27.10.2017

Was kostet mich das?
Konditionen: Die Teilnahme am Workshop ist eine Fördermaßnahme für ausgewählte Lehrerinnen und Lehrer und für diese kostenfrei. Für eine BERFORE_D_ART Veranstaltung wird ein Beitrag von 30 Euro erhoben.

Die Zusage zur Teilnahme impliziert eine Mitwirkung am gesamten Programm.
Für die Dauer von D_ART Teacher bietet sich die Unterbringung in einem Hotel in Dresden an. Die Hochschule für Bildende Künste Dresden befindet sich im historischen Stadtzentrum Dresdens. Nur wenige Gehminuten entfernt befinden sich zahlreiche Hotels und Unterkunftsmöglichkeiten, hier eine Auswahl:

NH Dresden Altmarkt
An der Kreuzkirche 2, 01067 Dresden
Tel.: 0351 / 501550
Email: nhdresdenaltmarkt@nh-hotels.com
Homepage: www.nh-hotels.de/hotel/nh-dresden-altmarkt
Preise: EZ ab 79 €

Motel One Dresden am Zwinger
Postplatz 5, 01067 Dresden
Tel: 0351 / 438380
Email: dresden-am-zwinger@motel-one.com
Homepage: www.motel-one.com/de/hotels/dresden/
Preise: EZ ab 69 € 

ibis budget Dresden City
Wilsdruffer Str 25, 01067 Dresden
Tel : 0351 / 83393820
Homepage: www.ibis.com
Preise: EZ ab 37 €

Infos zu Kulturveranstaltungen, Restaurants und Nachtleben finden Sie auf der Webseite der Landeshauptstadt.


Unterbringungs- und Reisekosten müssen selbst getragen werden. Weiterhin empfehlen wir eine Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Unser Ziel: Austausch

D_ART Teacher (DresdenArt Workshop for Teacher) ist ein Versuch, um KunstpädagogInnen aus der schulischen Praxis und ProtagonistInnen an Kunsthochschulen näher zusammen zu bringen.
Dabei schöpfen wir aus der Möglichkeit, durch Kunst und das freie Denken in der künstlerischen Arbeit neue Prozesse anzuregen. KunstpädagogInnen gehören zu den prägenden Persönlichkeiten für nachwachsende Künstlergenerationen, die Freude und Neugier auf zeitgenössisches Kunstschaffen eröffnen können. Eine höhere Wertschätzung künstlerischer Fächer in der Schule ist dringend erforderlich, wie aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen nachdrücklich dokumentieren.

Die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen machen die dringende Stärkung der künstlerischen Bildung überdeutlich!

Wir sind an einem direkten Austausch mit den Lehrerinnen und Lehrern interessiert, und möchten Impulse für deren eigenes künstlerisches Tun vermitteln.
Zugleich möchten wir Handreichungen mitgeben, um künstlerisch begabten Schülerinnen und Schülern die Orientierung für ein mögliches Studium zu erleichtern.
Nicht zuletzt möchten wir auch gemeinsam Überlegungen anstellen für integrative Konzepte, um Kindern und jugendlichen Neuankömmlingen aus Krisenregionen mit Mitteln der schöpferischen Tätigkeit zu stärken.

Anmeldung
Die Anmeldung für D_ART Teacher ist ab sofort möglich.
Wenn Sie sich verbindlich für einen der beiden D_ART Teacher Workshops anmelden möchten, schreiben Sie uns bitte eine Email an: arnold@hfbk-dresden.de bzw. d_art@hfbk-dresden mit der Angabe Ihres Namens und Ihrer Schule sowie an welchem der beiden Termine Sie teilnehmen möchten.

Anmeldeschluss ist der 1. August 2017.

Der D_ART Teacher Workshop dauert drei Tage und eine Anmeldung ist nur für den gesamten Zeitraum des Workshops möglich. Die Kapazität ist je Workshoptermin auf 15 Personen begrenzt, bei höherer Nachfrage werden wir evtl. noch jeweils 5 weitere Plätze vergeben. Derzeit regeln wir die Teilnahme nach dem Eingangsdatum der verbindlichen Anmeldung.

Nach dem Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung.

Wir freuen uns auf TeilnehmerInnen aus dem gesamten Bundesgebiet und aus den deutschsprachigen Nachbarländern Österreich und der Schweiz. 

Hochschule für Bildende Künste Dresden
Brühlsche Terrasse 1
01067 Dresden
Kontakt:
Andrea Weippert
Tel.: + 49 (0) 351 / 4402-2616
Fax: + 49 (0) 351 / 4952023
Email: presse@serv1.hfbk-dresden.de
Nora Arnold
Tel.: + 49 (0) 351 / 4402-2628
Fax: + 49 (0) 351 / 49520-23  
Email: arnold@hfbk-dresden.de