Details zum Workshop

Wie läuft der DresdenART Workshop ab?
Der DresdenArt Workshop besteht aus festen täglichen Modulen mit ausgewählten Inhalten, die von KünstlerInnen (MeisterschülerInnen) geleitet werden und aus freier Arbeitszeit in den Ateliers, zusammen mit bereits immatrikulierten Studierenden. Das Motto: Lernen durch Austausch.

Er dauert jeweils fünf Tage: voraussichtlich  wird er vom 9.-13.10. und vom 30.10. - 3.11.2017 stattfinden.

Ihr nehmt an regulären Theorieveranstaltungen (Kunstgeschichte/Philosophie etc.) sowie an eigens für den DresdenArt Workshop entwickelten Seminaren teil. Außerdem werden Galerie- und Museumsbesuche mit thematischen Führungen veranstaltet.

Die Anreise wird individuell von euch gestaltet, spätestens jedoch seid ihr Montag früh, 9.10.2017 bzw. 30.10.2017 in Dresden. Die Einführungsveranstaltung findet am 9.10. / 30.10. um 10 Uhr in der Galerie der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Brühlsche Terrasse 1 statt.
Feste Seminarzeiten sind von 9.00 Uhr – 17.00 Uhr, darüber hinaus gibt es spannende Abendveranstaltungen. Außerhalb des DresdenArt Workshops gibt es Raum für eure individuelle Gestaltung, um Stadt und Umgebung kennenzulernen.
Für diese Zeiten steht euch ein Kontakttelefon für Beratung bzw. Auskunft täglich von 9.00 – 23.00 Uhr zur Verfügung. Ebenfalls ist eine Notfalltelefonnummer eingerichtet.
Die Hochschule kann keine Aufsichtspflicht außerhalb der Seminarzeiten übernehmen. Eltern werden gebeten für diese Zeiten eine Freistellung von der Haftung zu unterzeichnen.

Wer macht den DresdenArt Workshop?
Nicht irgendwer, sondern ausgewählte AbsolventInnen der Hochschule vermitteln euch in Kursen und Gesprächen fachliche Inhalte.
Aktuell Studierende begleiten euch als Guide und stehen für Gespräche und Fragen zur Verfügung, ermöglichen euch die Teilnahme an studentischen Projekten und Alltag. ProfessorInnen der Hochschule laden zu Gesprächen, Konsultationen und Mappenberatung ein. Hier bekommt ihr eine Rückmeldung zu euren künstlerischen Arbeiten.

Was muss ich tun um dabei zu sein?
Einzureichen sind:
• Ein Motivationsschreiben bestehend aus maximal einer A4-Seite: Warum möchte ich dabei sein?
• Eine Mappe (Größe maximal A3) mit ca. 10 bis 15 eigenen Originalarbeiten (z.B. grafische, malerische und dreidimensionale Arbeiten, d.h. Zeichnungen unterschiedlicher Techniken, schwarz/weiß und farbige Collagen, Fotos, Videos, Objekte, Skulpturen, Installationen, Skizzenbücher, farbige Bildtafeln (keine Rollen, keine Internetpräsentation, keine verglasten Arbeiten). Dreidimensionale Arbeiten bitte mittels Fotos dokumentieren (mit Maß- und Materialangaben).
• Die vorgestellten Arbeiten sollen Eigenständigkeit und Intensität erkennen lassen. Kreativität und bildnerische Offenheit sind wichtiger als technische Perfektion!

Was kostet mich das?
Die Teilnahme am Workshop ist eine Fördermaßnahme für ausgewählte Schülerinnen und Schüler und für diese kostenfrei.

Die benötigten Arbeitsmaterialien, das Wochenticket für den Dresdner ÖPNV und die Eintrittsgelder für die gemeinsamen Museumsbesuche sind ebenfalls unentgeltlich.

Für die Dauer des DresdenArt Workshops bietet sich die Unterbringung in der Jugendherberge Dresden „Jugendgästehaus“ an. Die internationale JH befindet sich in bester Citylage nur wenige Gehminuten entfernt von der Hochschule für Bildende Künste Dresden und somit im historischen Stadtzentrum Dresdens.

Adresse:
Maternistr. 22, 01067 Dresden
Kontakt:
Herr Steffen Schubert
Tel: 0351 492620
Fax: 0351 4926299
E-Mail: dresden@jugendherberge.de
Preise 2017 (inkl. Bettwäsche)
Ü/F ab 25,00 €

Unterbringungs- und Reisekosten müssen selbst getragen werden. Weiterhin empfehlen wir eine Unfall- und Haftpflichtversicherung abzuschließen. Eventuell seid ihr bereits bei den Eltern mitversichert!

Wie wird entschieden wer mitmacht?
Auswahlverfahren: Die Auswahl der TeilnehmerInnen, bzw. der besten eingereichten Mappen trifft eine Jury bestehend aus ProfessorInnen der HfBK Dresden und den SeminarleiterInnen Ende August. Aus den eingereichten Bewerbungen werden höchstens 20 TeilnehmerInnen pro Workshopwoche ausgewählt. Die Mappen sind gut verpackt und mit dem Vermerk DresdenArt Workshop bis 4. August 2017 (Poststempel) an folgende Adresse zu schicken:

Hochschule für Bildende Künste Dresden
DresdenArt Workshop
Güntzstraße 34
01307 Dresden

Oder Du gibst die Mappe an der Pforte HfBK Brühlsche Terrasse ab. Es ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen. Die Hochschule übernimmt keine Haftung für die eingereichten Unterlagen. Alle TeilnehmerInnen versichern auf einem beiliegendem Blatt handschriftlich, dass die eingereichten Arbeiten eigenhändig erstellt wurden. Die Teilnahmeunterlagen kannst Du auch ab Mai 2017 hier herunterladen. Den ausgefüllten  und unterschriebenen Bewerbungsbogen legst Du der Mappe bei! Wenn Du Fragen zum Wettbewerb oder zum Workshop hast, schreibe an: D_ART©hfbk-dresden.de