Informationen zur Bewerbung

Der nächste Zeitraum für eine Bewerbung im Aufbaustudiengang KunstTherapie beginnt am 01. März 2018 und endet am 15. April 2018.

Infotage für Bewerber und Studieninteressierte

Interessierten am Aufbaustudiengang KunstTherapie der HfBK Dresden wird empfohlen an einem der Infotage teilzunehmen.

 

  • 19.10.2017 
  • 23.11.2017
  • 07.12.2017
  • 11.01.2018
  • 06.02.2018
  • 27.03.2018


Die Anmeldung für einen der Infotage erfolgt ausschließlich bei:

Juliane Reibeholz

Mitarbeiterin im Referat für Studienangelegenheiten
Tel. 0351/ 44022-219
Email: reibeholz[at]hfbk-dresden.de
Hochschule für Bildende Künste Dresden
Güntzstraße 34, 01307 Dresden


Bitte finden Sie sich an dem entsprechenden Tag spätestens um 10:00 Uhr in Raum 127 in der Güntzstraße 34 ein und bringen Sie Ihre Bewerbungsmappe mit, falls Sie möchten. Es wird eine kurze, allgemeine Einführung zum Aufbau des Studiengangs geben mit Raum für Fragen und danach die Möglichkeit für Gespräche. Nach einer kurzen Pause ist Zeit für die Mappenberatung, die ebenfalls in der Runde stattfindet, da sich dabei viele Fragen und Beratungsinhalte überschneiden. Ende der Veranstaltung ist um 13 Uhr.

Da die Gruppengröße erfahrungsgemäß zunimmt, je näher der Bewerbungstermin rückt, empfehlen wir Ihnen Sie sich bei Interesse möglichst zeitnah für einen frühen Termin anzumelden.
 
Falls Sie vorab an Informationen interessiert sind, so können Sie sich auch auf unserer Website erkundigen, zum Beispiel auf den Seiten:

FAQS - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

 
Wenn diese Informationen nicht ausreichen, können Sie sich auch direkt an den Aufbaustudiengang KunstTherapie wenden:
kunsttherapie©hfbk-dresden.de

Bewerbung zur Zulassungsprüfung

Zur Teilnahme an der Zulassungsprüfung sind ab 01. März und bis spätestens 15. April eines geraden Jahres (Eingang in der Hochschule) die Bewerbungsunterlagen sowie eine Mappe mit künstlerischen Arbeiten getrennt voneinander einzureichen.
(nähere Informationen zu Bewerbungsunterlagen, Mappe, Aufnahmeprüfung und Zulassungsordnung finden Sie auch in den beiden Links am Ende dieser Seite).


1. Bewerbungsunterlagen (im A-4-Umschlag) 

• Bewerbungsbogen mit 2 Passbildern

• tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen Ausbildungsweg

• das für den Studiengang entsprechende beglaubigte Hochschulzeugnis und Diplom

• formlose handschriftliche Begründung des Studienwunsches

• Nachweis über geleistete Praktika/ Hospitationen

• Zulassungsantrag

• einen mit Ihrer Adresse beschrifteten und frankierten A-4-Umschlag für die
   Rücksendung Ihrer eingereichten Bewerbungsunterlagen

• CD-Rom mit Ihren künstlerischen Arbeiten (diese bitte mit Ihrem Namen beschriften),
   insofern Sie Ihre Mappe vorzeitig (vor Ablauf der Aufbewahrungspflicht in der HfBK von
   einem Monat nach Rechtskraft Ihres Bescheides) wieder zurück erhalten möchten.

Verwenden Sie bitte für die Präsentation der Bewerbungsunterlagen keine Klarsichtfolien bzw. -hüllen, Hefter oder Ordner. Reichen Sie die Bewerbungsunterlagen als lose Blätter in der angegebenen Reihenfolge in einem Umschlag ein, es erleichtert dem Referat für Studienangelegenheiten die Arbeit.

Die eingereichten Arbeiten sind bereits Bestandteil der Zulassungsprüfung. Wir bitten Sie deshalb, den oben genannten Einreichungstermin unbedingt einzuhalten. Bewerbungsunterlagen, die zu spät kommen bzw. diesen Anforderungen nicht genügen, können nicht bearbeitet werden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Post an folgende Adresse oder geben Sie diese beim Pförtner (Mo - Fr, 8 - 18 Uhr) unter derselben Adresse ab:

Hochschule für Bildende Künste Dresden
Referat für Studienangelegenheiten
Studiengang: KunstTherapie
Güntzstraße 34
01307 Dresden

 

2. Die Mappe

Für die Bewerbung soll eine Mappe mit 15 bis max. 25 eigenen bildnerischen Arbeiten (Maximalformat A 1, keine Rollen) eingereicht werden. Wenn Kataloge, Portfolios, mehrteilige Arbeiten oder Skizzenbücher in der Mappe enthalten sind, dann ist nur eine insg. geringere Anzahl an Arbeiten notwendig. Die bildnerischen Arbeiten sollten das freie künstlerische bzw. angewandt künstlerische Schaffen des Bewerbers wiedergeben. Dreidimensionale und größerformatige Arbeiten bzw. Videos oder Filme können nur in Form von fotografischer Dokumentation eingereicht werden.

Bitte versehen Sie Ihre Mappe und alle darin enthaltenen Arbeiten deutlich lesbar mit Ihrem Vor- und Familiennamen. Der Mappe ist eine Erklärung darüber beizufügen, dass die Arbeiten selbst gefertigt wurden (Bitte alle weiteren Bewerbungsunterlagen wie unter Punkt 1. benannt versenden und nicht der Mappe beilegen!). Wir bitten Sie auch den Studiengang, für den Sie sich bewerben, auf der Verpackung bzw. auf der Mappe deutlich zu vermerken, um Ihre Mappe an die entsprechende Zulassungskommission des Studienganges weiterleiten zu können.

Bitte senden Sie Ihre Arbeiten in einer stabilen, namentlich gekennzeichneten Mappe per Post an folgende Adresse oder geben Sie diese beim Pförtner (Mo - Fr, 8 - 18 Uhr) unter derselben Adresse ab:

Hochschule für Bildende Künste Dresden
Referat für Studienangelegenheiten
Studiengang: KunstTherapie
Güntzstraße 34
01307 Dresden

 

3. Vorauswahl und Zulassungsprüfung

Nach einer Vorauswahl auf der Grundlage der eingereichten Bewerbungsmappen findet eine zwei- bis dreitägige Zulassungsprüfung statt.

Die Zulassungsprüfung setzt sich aus zwei Veranstaltungen zusammen:

• einem eintägigen Workshop in der Gruppe mit kunsttherapeutischen Inhalten

• einem Motivations- und Abschlussgespräch mit den einzelnen Bewerbern

Die Zulassungsprüfung kann zweimal wiederholt werden; sie verliert bei Nichtantreten des Studiums ihre Gültigkeit. Das Ergebnis der Zulassungsprüfung wird den Bewerbern innerhalb der folgenden vier Wochen schriftlich mitgeteilt.

Die nächste zwei- bis dreitägige Zulassungsprüfung mit einem Workshop in der Gruppe und Motivations- und Abschlussgespräche mit einzelnen Bewerbern finden vom 26. - 28.05.2016 statt.

Sollten die eingereichten Arbeiten nicht den künstlerischen Anforderungen genügen, erhalten Sie nach der Vorauswahl einen ablehnenden Bescheid. Die Arbeiten erhalten Sie entsprechend ihrer Angabe im Zulassungsbogen zurück (persönliche Abholung oder Versand auf Ihre Kosten). Eine Rücksendung durch die Hochschule kann nur auf Kosten des Bewerbers erfolgen. Zur Rücksendung ins Ausland ist ausreichend Porto beizufügen. 

Eine Aufbewahrungspflicht der Hochschule für Arbeitsproben besteht nur für die Dauer von einem Monat nach Rechtskraft Ihres Bescheides. Für eingereichte Unterlagen wird keine Haftung übernommen. Nicht abgeholte Bewerbungsunterlagen werden vernichtet.

 

4. Zulassungsbedingungen


• Nachweis eines künstlerischen Hochschulstudiums, in Ausnahmefällen eines 
   anderen Hochschulstudiums mit nachgewiesener künstlerischer Kompetenz

• Nachweis einer 3 – 6wöchigen Hospitation in einem kunsttherapeutischen oder 
   verwandten Bereich (allg. Klinik/ soziale Bereiche/ künstler. -soziale Projekte/ etc.)
   Diese Hospitation wird nicht zu den abzuleistenden Praktikumsstunden innerhalb des
   Studiums gezählt.

• Nachweis der erfolgreich bestandenen Zulassungsprüfung des
   Aufbaustudienganges KunstTherapie

Die Aufnahme zum Studium erfolgt in jedem geraden Jahr und erfolgt zunächst auf Probe. Die Probezeit endet nach dem zweiten Semester.