Foto: Andreas J. Etter

Studieninhalte

Im ersten Studienabschnitt liegt der Schwerpunkt auf der Form- und Farbgestaltung.
Zeichnerisches und malerisches Naturstudium, Farblehre, sowie plastische Grundlagen stehen im Vordergrund. Weitere Vorlesungen/ Übungen/ Seminare sind Künstlerische Anatomie, Architektur und Raum, Schrift und Illustration, Theatertechnik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft. Kursangebote als Pflicht- bzw. Wahlpflichtfächer ergänzen das Programm des Grundstudiums: grafische Drucktechniken, Grundlagen der Fotografie, Materialkunde, analoge Maltechniken.

Im zweiten Studienabschnitt werden wichtige Lehrgebiete des Grundstudiums weitergeführt, andere schließen nach dem vierten Semester ab. Hinzukommen die Theorie-Fächer Philosophie, Ästhetik und ausgewählte Kunstgeschichte. Der Umfang des Hauptfaches Theatermalerei erweitert sich und stellt zunehmend komplexere Anforderungen an die Studierenden. An konkreten Beispielen von Relief, Ornamentik, figürlicher Malerei und Grafik sowie Architektur- und Landschaftsmalerei entwickeln sie ihre gestalterischen Fähigkeiten. Ergänzend gibt es Kursangebote in digitalen Maltechniken, Bildbearbeitung, Plotter-Bedienung und Projektions-Gestaltung.

Das fünfte Semester wird als Praxissemester direkt am Theater bzw. in Film- oder Fernsehstudios im In- oder Ausland absolviert. Es soll die Studierenden mit den spezifischen Arbeitsweisen, Anforderungen und Besonderheiten der jeweiligen Institution vertraut machen. Die regelmäßige Arbeit an der Ausstattung von hochschulinternen Projekte mit Studierenden und Partnern von außerhalb während der folgenden Semester fördern diesen Prozess.


In der Diplomarbeit zum Ende des achten Semesters, die aus einer angewandten malerischen Aufgabe sowie einem Theorieteil besteht, weisen die Studierenden nach, dass sie in der Lage sind, eine anspruchsvolle Arbeit mit einem der Schwerpunkte Perspektive, Körperlichkeit, Illusion, Beleuchtung/ Projektion, Materialexperiment oder Wandlungsfähigkeit eigenständig zu recherchieren, zu planen und auszuführen.

Arbeiten aus der Studienrichtung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8