Projekte

 

Farbe als Akteur und Speicher – Historisch-kritische Analyse der Materialität und kulturellen Codierung von Farbe

Forschungsthema 4: Farbe spricht - die materiellen Grundlagen des Immateriellen

 

Leitung: Prof. Dr. Christoph Herm

Bearbeitung: Dipl. Phys. Thomas Prestel

Im naturwissenschaftlichen Labor der HfBK Dresden läuft von Februar 2014 bis Januar 2017 ein Teilprojekt im Verbundforschungsprojekt „Farbe als Akteur und Speicher – historisch kritische Analyse der Materialität und der kulturellen Codierung von Farbe“.

Projektpartner sind neben der HfBK Dresden, die Technische Universität Dresden, die Fachhochschule Köln und die Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Im Labor werden die materiellen Grundlagen der Farbe eingehend mit Farbmessungen und Lichtbeständigkeitsuntersuchungen erforscht. Von Interesse sind Farbmodelle und Kunstwerke aus dem Zeitraum von ca. 1880 bis 1940, als neue synthetische organische Farbstoffe als Farblacke bzw. Pigmente Anwendung als Künstlerfarben fanden. Die mangelnde Lichtbeständigkeit dieser Farbstoffe hat große Auswirkung für die Erhaltung der Kunstobjekte.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Nähere Informationen: http://www.farbaks.de